News

Karin Struck verstorben

Die Schriftstellerin und engagierte Kämpferin für das Lebensrecht ist tot. Sie erlag in den frühen Morgenstunden des 6. Februars ihrer Krebserkrankung. Die 1947 in Mecklenburg geborene Autorin wurde mit ihrem Erstlingswerk „Klassenliebe“ bekannt. Als sie sich nach einer erlittenen Abtreibung zur Pro-life-Aktivistin wandelte und das Sachbuch „Ich sehe mein Kind…
Weiterlesen

Neue Freizeitbeschäftigung für Ärzte am CHUV: Beihilfe zum Selbstmord!

Im Universitätsspital Lausanne (CHUV) ist ab 2006 die Beihilfe zum Selbstmord erlaubt. Die Organisationen „EXIT“ und „Dignitas“ oder externe Ärzte dürfen nur eingreifen, wenn ein Patient transportunfähig ist. Selbst angestellte Ärzte „dürfen“ sich laut vom CHUV bestätigten Medienberichten an der Beihilfe zum Selbstmord beteiligen. Allerdings müssten die CHUV-Ärzte, wie es…
Weiterlesen

Interventionen bewirkten Verteilungsstopp einer Werbebroschüre für Homosexualität an Schüler in Bern

Durch eine skandalöse Werbebroschüre wurden Schüler im Kanton Bern homosexuell beeinflusst. Parteien drohten mit Strafanzeige wegen Verführung Minderjähriger. Auf die Interventionen hin stoppte der Berner Erziehungsdirektor die Verteilung der Broschüre. Bern (www.kath.net, sb) Die AIDS Hilfe Bern hat Anfang Mai systematisch an Schulen im ganzen Kanton Bern eine Werbebroschüre für…
Weiterlesen

Schweizer Bischöfe lehnen Gesetz über die registrierte Partnerschaft für homosexuelle Paare ab

In Ihrer Presseerklärung vom 29. April 2005 haben die Schweizer Bischöfe das am 5. Juni dem Schweizer Volk zur Abstimmung vorgelegte Bundesgesetz über die registrierte Partnerschaft für homosexuelle Paare abgelehnt. Sie halten es für eine verfehlte Lösung für ein echtes Problem. Nachfolgend ein Zitat aus der Presseerklärung: „Die Schweizer Bischofskonferenz…
Weiterlesen

Stammzellenforschungsgesetz und skandalöse Verordnung dazu treten am 1. März 2005 in Kraft

Wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am 2. Februar 2005 mitteilte, werden das Stammzellenforschungsgesetz sowie die Verordnung dazu am 1. März 2005 in Kraft treten. HLI-Schweiz und andere Organisationen haben diese Verordnung im Rahmen der Vernehmlassung generell abgelehnt und etliche Punkte scharf kritisiert. Die Verordnung ist offenbar noch einmal stark…
Weiterlesen

Stammzellenforschungsgesetz: Volk entschied sich für Science-Fiction statt für Werte

HLI-Schweiz hat sich im Vorfeld der Volksabstimmung vom 28. November gegen das Stammzellenforschungsgesetz (StFG) sehr engagiert. Das war nur dank Ihrem Einsatz bei der Unterschriftensammlung für das Referendum sowie Ihrer finanziellen und ideellen Unterstützung während des Abstimmungskampfes möglich. Dafür danken wir Ihnen ganz herzlich! Die Befürworter hatten zunächst auf perfide…
Weiterlesen

Neueste Ausgabe der Schweizerischen Ärztezeitung (Nr. 46/2004) bestätigt: Lagerung der eingefrorenen Embryos bereits heute ausser Kontrolle

Einer Mitteilung in der gestern erschienenen Ausgabe der Schweizerischen Ärztezeitung zufolge bestätigen sich die schlimmsten Befürchtungen: Niemand hat in der Schweiz wirklich die Kontrolle über die Zahl der sogenannt „überzähligen“ Embryos. Die seit 2001 bestehenden gesetzlichen Pflicht, diese Zahl jährlich durch das Bundesamt für Statistik publizieren zu lassen, wird nicht…
Weiterlesen

Lizenz zum Klonen und Töten: Britische Regierungsbehörde HFEA erlaubt erstmals Forschern menschliches Klonen

Die britische Regierung hat Wissenschaftlern erstmals das Klonen menschlicher Embryonen zu Forschungszwecken erlaubt. Die zuständige Regierungsbehörde HFEA hat laut ihrer Pressemitteilung vom 11. August einen entsprechenden Antrag den Forschern eines Zentrums mit dem sinnigen Namen „Newcastle Centre for Life“ nach „sorgfältigem Abwägen aller wissenschaftlichen, ethischen, gesetzlichen und medizinischen Gesichtspunkte“ gebilligt….
Weiterlesen