Jahres-Archiv: 2019

Neue Erkenntnisse einer repräsentativen Umfrage zur Organspende

(Zug, 3.12.2019) HLI-Schweiz hat im November 2019 durch gfs-zürich eine repräsentative Umfrage zur Organspende durchführen lassen. Gegenüber bisherigen Umfragen zu diesem Thema wurde neu die Organspendeabsicht der Befragten bei jenen Szenarien eruiert, die den zwei in der Schweiz praktizierten Organentnahmearten am Lebensende entsprechen (Hirntod/Herzstillstand). Die differenzierte Befragung brachte bezüglich des…
Weiterlesen

Ehe für alle: Initiative „Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe“ muss erneut vors Stimmvolk

(Medienmitteilung) Ein im Auftrag von Human Life International erstelltes Rechtsgutachten kommt zum Schluss: Die vom Bundesgericht annullierte Initiative „Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe“ muss dem Stimmvolk erneut vorgelegt werden – ohne wenn und aber. Und: ein Rückzug der Initiative ist nach erfolgter Abstimmung nicht mehr möglich. Das gab…
Weiterlesen

Brisante Enthüllungen betreffend Organentnahmen nach Herz-Kreislauf-Stillstand

(30.9.2019, Letzte Aktualisierung: 18.11.2019) In der Schweiz beträgt der Anteil der Organentnahmen nach anhaltendem Herz-Kreislauf-Stillstand etwa 20%. Nach dem Herzstillstand aufgrund eines Therapieabbruchs wird nach fünf Minuten der Tod gemäss SAMW festgestellt. Darauf wird der Patient re-intubiert und beatmet. Zudem werden die Halsschlagadern abgeklemmt. Dadurch soll verhindert werden, dass sauerstoffhaltiges…
Weiterlesen

Marsch fürs Läbe: ZH-Verwaltungsgericht gibt grünes Licht

Das Zürcher Verwaltungsgericht hebt die Blockade der Stadtzürcher Regierung auf: Der vom Verein ‚Marsch fürs Läbe‘ beantragte Demonstrationszug am 14. September in der Stadt Zürich kann stattfinden. Allerdings: Mit einer schikanösen Routenwahl durch Nebenstrassen will die Stadtzürcher Regierung das Urteil des Verwaltungsgerichts doch noch aushebeln. Mit Urteil vom 27. August…
Weiterlesen

Skrupellose Forscher zeugen Chimären aus Tier und Mensch

Seit Ende Juli 2019 wird in den Medien über ethisch umstrittene Forschungsvorhaben berichtet, die in Japan aufgrund von gelockerten staatlichen Regeln neuerdings durchgeführt werden können bzw. geplant sind. Involviert ist ein Team um Hiromitsu Nakauchi, der in Japan und in den USA forscht. Forschungsgegenstand sind Schweineembryonen, in welche menschliche Zellen…
Weiterlesen

Rückzug von 400 Publikationen gefordert, weil die Organe von chinesischen Gefangenen stammten

Wie das Britisch Medical Journal am 6. Februar 2019 berichtete, sind in einer Studie Forschungsarbeiten mit Empfängern von transplantierten Herzen, Lebern oder Lungen auf dem chinesischen Festland von 2000 bis 2017 untersucht worden. Die Studie wurde auf Publikationen in englischsprachigen Zeitschriften beschränkt. Die Forscher identifizierten 445 Studien, welche insgesamt 85’477…
Weiterlesen

Vernehmlassungsantwort von HLI zum Gesetzgebungsprojekt «Ehe für alle» (13.468 n Pa.Iv. Fraktion GL)

Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken für die Gelegenheit zur Stellungnahme in obgenannter Angelegenheit und äussern uns dazu wie folgt: Formelles Am 28. Februar 2016 ist die Volksinitiative „Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe“ hauchdünn abgelehnt worden (50,8 % Nein-Stimmen; 16 1/2 Kantone stimmten ihr zu). In…
Weiterlesen

Holländischer Fortpflanzungsmediziner verwendet heimlich eigenes Sperma: Vater von mindestens 49 Kindern

Der 2017 verstorbene holländische Fortpflanzungsmediziner Jan Karbaat verwendete anstatt anonymer Samenspenden gleich sein eigenes Sperma. Damit zeugte er nachweislich mittels der In-vitro-Fertilisation mindestens 49 Kinder, wahrscheinlich noch mehr. Es ist die Rede von bis zu 200 Kindern. Karbaat arbeitete in den 70er Jahren im Zuider-Krankenhaus in Rotterdam. 1979 kündigte er…
Weiterlesen

Neuregelung des Fortpflanzungsmedizingesetzes: Massenhafte Vernichtung von Embryonen

(Zug, 11.6.2019) Um was geht es? Bis anhin war es üblich, dass das Bundesamt für Statistik (BFS) eine eigene Medienmitteilung über die Statistik der medizinisch unterstützten Fortpflanzung veröffentlichte. Seit Inkrafttreten des reviedierten Fortpflanzungsmedizingesetzes (FMedG) versteckt nun das BFS die höchst brisanten Zahlen der vernichteten und tiefgefrorenen Embryonen als Anhängsel unter…
Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen